Green_fairy.

Welcome

C'est ma vie.

Navi

Startseite Archiv
Flo & Ina
Fräulein

The Lady

Für immer sein. Für immer.

Link

Credits

Designer

hässliche blutsauger

Von wegen Grippe - der Zeckenbiss, den ich mir in Coburg geholt habe, hat sein teuflisches Werk getan. Schön. Ich bekomme jetzt Doxy, also ein Antibiotikum, welches man auch in der Syphillisbehandlung erhält. Wie tröstlich. Aber da beide Krankheiten in etwa gleich ablaufen, vertraue ich mal auf die Wirkung. Ich hoffe nur, dass ich die Behandlung nicht zu spät begonnen habe, denn die Zecke hat sich ja Anfang des Monats festgebissen und ich habe sie erst Tage später entdeckt. Ungünstige Stelle... . Flo und ich haben heute fünf Stunden via Skype telefoniert. Eine Fernbeziehung über 500 Kilometer hinweg. Aber noch exakt 14 Tage, dann sehen wir uns. Wenn wir es nicht schon früher schaffen, was wirklich schön wäre. Und in 4 Wochen auf dem Summerbreeze ist es dann so weit. Ich bin so neugierig, aber er verrät mir nichts genaues. Grr. xD
24.7.11 20:45


Werbung


Jawoll! Hat doch wunderbar geklappt - ich dachte, Barkeeperin wäre der schlechteste Job für mich. Aber mein Chef hat mich gelobt und meinte, ich hätte mich für meinen ersten Tag super gemacht. Das macht mich richtig stolz! Wenn mehr los ist, sagte er, würde das Einarbeiten leichter, deswegen bin ich jetzt schon daheim. Aber seit halb sieben hinter dem Tresen zu stehen war doch anstrengender als erwartet. Naja, immerhin habe ich jetzt etwas - und Spaß gemacht hat's ja auch. Gute Musik, nette Leute. Perfekt!
22.7.11 23:29


Ich hab heute dafür, dass ich auf meine demente Oma aufgepasst habe, 150 Euro bekommen. Buhaha. Das nenn ich leichtverdientes Geld. Mir ist kalt, meine Nase läuft, Kopfschmerzen und Gliederschmerzen. Toller Sommer. Es ist Juli und ich laufe mit Schal und dicker Jacke zum Rhein - da stimmt doch was nicht. In neunzehn Tagen kommt Flo. Und heute kam - meine Bestätigung. Ich bin offiziell Studentin an der philosophischen Fakultät der Düsseldorfer Uni! YES! Morgen Probearbeiten für meinen Nebenjob... mal sehen wie es läuft. 
21.7.11 19:13


inside the fire

Seit heute Morgen um zehn nach Sieben bin ich wieder alleine. Aber in 32 Tagen sehen wir uns wieder. Mein Spiegelbild...mein zweites Ich. Mein Mann. Es fühlt sich so richtig an, das zu sagen. Schon als er mich das erste Mal seine Frau genannt hat, bin ich fast geplatzt vor Glück. Nennt mich spießig. Aber ich habe denjenigen getroffen, mit dem ich Kinder haben werde. Der 8. 7. 2011. Um es offiziell zu machen. Auf Lebenszeit vom freien Markt genommen. Das Schönste, das ich je spüren durfte. 
16.7.11 13:29


Alors...endlich finde auch ich mal wieder Zeit, zu bloggen. Zunächst: Ich studiere ab Oktober in Düsseldorf. Egal, wie ich es geschafft habe - hauptsache, es geht. Und das ist das einzig wichtige für mich. Dann: Hamburg. Schöne Stadt, nette Menschen, tolle Tage. Tja. Und dann: Coburg. Der nette junge Mann, bei dem ich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag angekommen bin, liegt noch in meinem Bett und wacht grade auf. In diesem Moment. Bis Samstag früh bleibt er noch hier.  
12.7.11 11:17


L'empire de la mort

Übermorgen fange ich an, meine Bewerbungen zu schreiben, also am Donnerstag. Da ich dann ohnehin die staatliche Bestatterschule in Bayern besuchen muss, bewerbe ich mich vor allem in Süddeutschland. Donnerstag bei der Notenbekanntgabe ist meine Welt zusammengebrochen. Dadurch, dass ich in den Prüfungen versagt habe, liegt mein Abischnitt bei 2,4. Mein Zulassungsschnitt lag aber im 2,0 - 1,9 Bereich. Dadurch habe ich meinen NC nicht erreicht. Tja. Jetzt bewerbe ich mich als Auszubildende zur Bestattungsfachkraft. Am Wochenende (das Schönste meines Lebens) habe ich gefeiert, getrunken und mein Leben gelebt. Bei meiner Rückkehr habe ich nur geheult. Heute, nachdem ich mit meinem Papa über meine Zukunft gesprochen habe, habe ich wieder eine Perspektive. Sollte ich zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen werden, frage ich Flo, ob ich bei ihm schlafen kann. Ich hatte ja ohnehin vor, in der nächsten Zeit meinen neuen fränkischen Freunden einen Besuch abzustatten. In den nächsten Tagen geht's auch weiter mit meiner Suche nach einem vorübergehenden 400€ Job. Vielleicht studiere ich dann ja doch, wenn ich meinen NC erreicht habe...also in 1 bis 2 Jahren. Die Ausbildung dauert drei Jahre, dann hab ich mit 22 einen Job - für den man einen Hauptschulabschluss braucht. Aber ein anderer Ausbildungsberuf interessiert mich nicht, und ich kann jetzt nicht wählerisch sein. Wozu habe ich mir jahrelang den Arsch aufgerissen? Weshalb hab ich Abitur gemacht? Nun ja. Hat ja doch keinen Sinn, darüber zu jammern. Jetzt muss ich nach vorne gucken und mich auf meinen Kurzurlaub in Hamburg freuen. Ich hätte nie gedacht, wie sehr sich meine Zukunft verändern kann. 
22.6.11 00:18


Ich war am Rhein und habe mal wieder die Großeltern meines Exfreundes getroffen. Spellen ist halt ein kleines Dorf. Seine Großmutter ist immer noch der festen Überzeugung, wir sollten es noch einmal miteinander versuchen. Danke, aber nein danke. Sie hat mir dann augenzwinkernd erzählt, wie toll er doch in dem Anzug aussähe, den er auf dem Abiball trägt, den meine Stufe veranstaltet. Am liebsten hätte ich gesagt: und mein Freund erst.. . Aber ich habs runtergeschluckt. Mein Ex hat immer noch einige Sachen bei mir liegen, und die gehen mir auf den Sack. Wenn ich nächste oder übernächste Woche meine Mathesachen verbrenne, werden die gaaanz oben auf dem Haufen liegen. Tja, und nun zum Wochenende: ich fahre mit Mel nach Bayern, auf das Rock in Concert. Motörhead, Varg... . oooh, das wird bombig. Ich freu mich schon so: nur wir zwei Weiber, Alkohol, gute Musik und das ein Wochenende lang. 
13.6.11 20:59


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de